Kann man Wasseradern entstören?

Kann man Wasseradern entstören?

Kann man Wasseradern entstören?Kann man Wasseradern entstören?

Kann man Wasseradern entstören? Wer sich hier auf die Suche nach Mitteln zur Abschirmung von Erdstrahlen macht, stößt auf die unterschiedlichsten Ansätze. Da werden z.B. Wasseradern mit Alufolie abgeschirmt, Blei, Kupferfolie, Rosenquarz, Steine, Magneten und vieles mehr kommen zum Einsatz. Da man die Wirksamkeit der angepriesenen Methoden ebenfalls nicht wissenschaftlich belegen kann, ist man in dieser Frage auf Beobachtungen und Erfahrungen angewiesen.**

Kann man Wasseradern nachweisen?

Da Wasseradern nach wie vor mit der Wünschelrute findet, gibt es für deren Vorhandensein möglichen Auswirkungen und der Möglichkeit Wasseradern zu entstören, zu harmonisieren oder zu neutralisieren, keinen wissenschaftlichen Nachweis.* Oft werden von Wünschelrutengänger Anzeichen für Wasseradern im Haus festgestellt. Befindet sich die Wasserader im Schlafzimmer, ergibt sich die Frage was man dagegen tun kann, wenn ein Verstellen des Bettes nicht möglich ist.

Sind Wasseradern gesundheitsschädlich?

Eindrucksvoll ist an dieser Stelle die Studie an 8200 Patienten der Heilpraktiker Kopschina und Daun, die bereits im Jahre 1994 und 1998 mit dem Forschungspreis der Stiftung deutscher Heilpraktiker ausgezeichnet wurde. Grundlage der darin dokumentierten nachhaltigen Therapieerfolge ist der Einsatz eines speziellen Abschirmkorks gegen Erdstrahlen, der bis heute erfolgreich unter dem Namen Kopschinakork eingesetzt wird. Die Studien und weitere Informationen sind beim Berufsfachverband der Geopathologen und Baubiologen e.V. erhältlich.

 

*Parallelmessung mit Szintillationszählern und Geomagnetometern liefern zwar oft Übereinstimmungen mit der Wünschelrute, da es aber neben Wasseradern auch noch Orthogonalgitter wie z.B. das Hartmanngitter und das Benkergitter gibt, die ebenfalls unter die Rubrik „Erdstrahlen“ fallen, mit diesen Geräten aber nicht erfasst werden können, ist die Wünschelrute zur Untersuchung des Phänomens Erdstrahl unerlässlich.

**Immer wieder werden Behauptungen aufgestellt wie „Erdstrahlen sind bewiesen“ „Notar bestätigt Erdstrahlenabschirmung“ Bei genauerem Hinsehen ist dann regelmäßig festzustellen, dass lediglich der Ablauf einer Untersuchung bestätigt wurde, die angewandten Messmethoden aber ebenfalls keine wissenschaftliche Anerkennung haben. Das ist bedauerlich weil durch solche Aussagen unnötigerweise den Kritikern, die Erdstrahlen als Hirngespinst ansehen, Wasser auf die Mühlen gegeben wird.